Beratung auf der Energy Decentral 2016Auch in diesem Jahr war das Projekt BioEnergy Farm 2 in Hannover vertreten. Diesmal sogar mit einem eigenen Stand in Halle 25. Ergänzend haben die Kollegen vom KTBL das Projekt ebenfalls präsentiert und insgesamt sind gute Kontakte zustande gekommen – z.B. der mit dem Beratungsring Nordkehdingen e.V., mit dem wir einen Infotag Güllekleinanlagen am 20.12.2016 in Oederquart veranstalten.

Darüber hinaus zeigten die Gespräche mit den Landwirten, die unseren Stand besuchten, dass viele schon über den Bau einer Biogasanlage nachgedacht haben. In der Regel waren aber die Investitionskosten zu hoch, um einen wirtschaftlichen Anlagenbetrieb zu ermöglichen. Gerade im Bereich kleiner und rein mit Gülle betriebener Biogasanlagen würde man sich auch in Deutschland einfache und günstige Systeme wünschen, die dennoch genehmigungsfähig sind.

Vielleicht ein Traum, aber die Belgier zeigen wie man mit Kleinstsystemen erfolgreich sein kann. In Deutschland gibt ein realistisches Potential von mindestens 10.000 Kleinstanlagen, die zu Klimaschutz in der Landwirtschaft beitragen könnten. Leider fehlt noch ein gutes Finanzierungs- bzw. Wirtschaftlichkeitsmodell. Hoffentlich bringt die Klimaschutzdiskussion neuen Wind und interessante Möglichkeiten für die Güllevergärung in Deutschland.

Share This