Das Bundeskabinett hat am 23.09.2020 die EEG-Novelle 2021 verabschiedet. Neben zahleichen Neuerungen für den Biogas-Bereich gibt es auch eine grundlegende Änderung für Biogas-Kleinanlagen.

Für bestehende Biogasanlagen, die auf eine Güllevergärung umrüsten und auf 150 kW installiert sind, soll eine Regelung geschaffen werden, die eine Anschlussvergütung nach Auslaufen des ersten Vergütungszeitraumes erlaubt. Dies wird im Rahmen einer Verordnungsermächtigung geschaffen.

Stellungnahme des Das Hauptstadtbüro Bioenergie zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Änderungdes Erneuerbare-Energien-Gesetzes vom 23.09.2020

Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und weiterer energierechtlicher Vorschriften

Share This